Zurück

Wasserwerk für die Schneekoppe

Tschechischer Titel Vodárna pro Sněžku
GPS 50°43'58"N 15°44'0"E (xx km)
1261 m über dem Meer
Das nächste Informationszentrum Das nächste Informationszentrum: Informationszentrum Turista Pec pod Sněžkou (4.1 km)
Touristische Attraktivität (technisches Denkmal) Quelle: Städte- und Gemeindebund Riesengebirge

Das irrtümlicherweise mitunter als "Widder ", bezeichnet wird, ist in Wirklichkeit eine Pelton-Turbine. Unter dieser etwas seltsamen Bezeichnung verbirgt sich ein interessantes technisches Denkmal und auf seine Weise auch die Entdeckung einer "alternativen" Energiequelle. Das Prinzip ist genial einfach: Die Energie des auf natürliche Weise vom Berg herabfließenden Wassers treibt eine Turbine an, die einen Teil dieses Wassers zurück nach oben "pumpt". Pumpwerk und Wasserleitung zum Gipfel der Schneekoppe wurden im Jahre 1912 fertiggestellt und blieben bis 1957 in Betrieb. Bis dahin musste man das Wasser, wie alles andere auch, auf Hocken zum Gipfel schleppen.


Kategorie technisches Denkmal
Baujahr 1912