Zurück

Krausebauden - Talsperre

Tschechischer Titel Labská
Adresse Labská
GPS 50°42'43"N 15°35'5"E (xx km)
690 m über dem Meer
Das nächste Informationszentrum Das nächste Informationszentrum: Touristisches Informationszentrum Clarion Hotel Špindlerův Mlýn (2.2 km)
swipe

Die Talsperre wurde zum Schutz vor Hochwasserkatastrophen gebaut, die Ende des 19. Jhds. das Elbtal verheerten. Sie dient zur Verringerung der Durchflussmengen bei Hochwasser und schützt so das Tal unter der Staumauer. Den Bau nahm die Wiener Firma Redlich&Berger im Jahre 1910 in Angriff - mit einem Kostenvoranschlag von 3,5 Mio. Österreichischen Kronen aus dem Fonds der ehemaligen Landeskommission für Flussbau im Königreich Böhmen und nach einem Projekt, das von der Technischen Abteilung für Flussbau und unter der Leitung von Ing. Josef Plicka erarbeitet wurde.


Kategorie Stausee, technisches Denkmal
Zertifikate und Mitgliedschaft Touristenmarke
Baujahr 1910 - 1916